Motoscope Pro an Yamaha XJR 1300

Hier ein paar Eindrücke vom Umbau der XJR auf das Motogadget Motoscope Pro.

IMAG0433

Geöffneter Kabelbaum

 

Kabelbaum fertig verdrahtet mit Motoscope Pro und Breakout Box A

 

IMAG0208
Alublech mit Hitzeschutzfolie zum Schutz der freiliegenden Kabel

 

IMAG0318

 

 

 

 

Schaltplan / Anschlussplan Motoscope Pro – XJR 1300

Leider funktionierte bei mir das Drehzahlsignal (gelb) und das Tachosignal (weiß) nicht, weshalb ich für das Tachosignal den mitgelieferten Reed-Kontakt am Vorderrad montierte und die Drehzahl direkt an der rechten Zündspule abgenommen habe:
IMAG0147

Ich empfehle den Anschluss an die bestehenden Cockpitstecker-Buchsen am Kabelbaum. Man könnte diese auch abschneiden und direkt verbinden, ein Rückbau gestaltet sich dann allerdings schwieriger.

Die passenden Stecker (damit die originalen an der Tachoeinheit nicht abgeschnitten werden müssen) erhält man hier:

Der 10-polige ist der „Vielfachstecker 2.3“: http://www.xmas1.at/xneu/KATALOG/200_Katalog/020_Elektrik%20Material/070_Vielfachstecker/095_Vielfachstecker%202.3.pdf (Seite 4)

Der 6-polige ist der „Vielfachstecker 2,2 N 6 polig“ http://www.xmas1.at/xneu/KATALOG/200_Katalog/020_Elektrik%20Material/070_Vielfachstecker/090_Vielfachstecker%202,2mm.pdf#search=%22v%2021331%22 (Seite 3)

Diese Stecker beziehen sich auf die RP10 (Bj. 2004-2006). Bei früheren Modellen kann es sein dass andere Stecker verbaut sind, die Farben der Adern sollten aber weitestgehend gleich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.