Node.js Anwendung für Aquastream XT

Da es für Linux keine Steuerungssoftware für die Aquastream XT gibt, habe ich vor geraumer Zeit damit begonnen eine Node.js Anwendung dafür zu schreiben. Ziel war es, die aktuellen Pumpen-Informationen wie Frequenz, Wassertemperatur etc. grafisch darzustellen und die Einstellungen ändern zu können. Node.js Anwendung für Aquastream XT weiterlesen

Projekt „Kundenserver“

Ziel war es, den Mitarbeitern einer Firma eine einfache Möglichkeit zu schaffen, größere Dateien mit Kunden bzw. anderen Firmen zu teilen. Idealerweise bleiben die Dateien im Haus und werden vom Kunden direkt heruntergeladen, somit muss kein Upload auf einen externen Server erfolgen.

HP Thin ClientGut, als erstes musste ein Server organisiert werden der diese Dateien hinterher zur Verfügung stellen soll. Für solche Zwecke bieten sich Thin Clients oder kleine Barebones an – die sind klein, brauchen wenig Strom und sind gebraucht sehr günstig zu bekommen. Ich habe bei E-Bay einen alten HP Thin Client T5530 um ~ € 20,00 ergattert.

Technische Daten: VIA Eden 800 MHz CPU,  256MB RAM und 128MB Flash Speicher. Für diese Zwecke also völlig ausreichend, einziges Problem: Die 128MB Speicher sind zu wenig um eine vernünftige Linux Distribution zu installieren, daher musste dieser gegen ein größeres Modul getauscht werden. Ich habe mich für das 4GB KingSpec SSD IDE PATA 44 Pin Modul entschieden. Die eigentlichen Daten werden auf einem 32GB USB Stick gespeichert. Projekt „Kundenserver“ weiterlesen

IPFire: Automatische Systemsicherung einrichten

Es kann im Ernstfall ganz praktisch sein auch von der Firewall eine komplette Sicherung zu haben, speziell wenn man eine aufwändige Konfiguration hat.

Das gute ist dass IPFire bereits eine Backup Funktion integriert hat, und zwar in der Web-Oberfläche unter System -> Datensicherung. Im Hintergrund wird das Script /var/ipfire/backup/bin/backup.pl aufgerufen.

Dieses Script kann also direkt für unseren Cronjob verwendet werden – dazu unter /etc/fcron.daily/ eine neue Datei system-backup erstellen:
IPFire: Automatische Systemsicherung einrichten weiterlesen

Linux Mint – Installation bleibt bei „Dokumente und Einstellungen übernehmen“ hängen

Linux Mint versucht ggf. bei der Installation bereits vorhandene Daten zu migrieren (/home/ Verzeichnisse einer bestehenden Linux Installation, Dokumente und Einstellungen einer Windows Installation, usw.) – auch wenn man das nicht will. Es gibt im Installationsassistenten auch keine Möglichkeit dies zu deaktivieren (Nadia, Version 14.1).

In meinem Fall hat sich die Installation bei der Migration aufgehängt. Wenn das passiert oder wenn man einfach nicht möchte dass die Daten migriert werden, startet man die Installation am besten über das Terminal: Linux Mint — Installation bleibt bei „Dokumente und Einstellungen übernehmen“ hängen weiterlesen

/usr/bin/rm: Die Argumentliste ist zu lang

Wenn sich in einem Verzeichnis zu viele Dateien befinden, meckert rm gerne mal rum dass die Argumentliste zu lang ist.
In einer TYPO3 Installation hatte ich gerade wieder ein typo3temp Verzeichnis in dem sich 85.000 Dateien angesammelt hatten – das per FTP zu löschen würde viel zu lange dauern (Stunden).

Als einzig sinnvolle Möglichkeit bleibt hier die Kommandozeile, doch auch hier geht das wegen dem o.g. Problem (rm / Argumentliste) nicht ohne weiteres.

Hiermit löscht man alle Dateien im aktuellen Verzeichnis:

und so z.B. alle JavaScript Dateien:

Sogar das dauerte bei meinen 85.000 Dateien ca. 10 Minuten.

Update: Um das ganze noch weiter zu beschleunigen, kann xargs noch der n Parameter übergeben werden: